Aktuelles

Klimaschutz ist aktive Friedensarbeit

Die Klimakonferenz COP 21 im Jahr 2015 in Paris hatte einen Durchbruch erzielt. Die Staatengemeinschaft nahm sich vor, den globalen Temperaturanstieg, bedingt durch den Klimawandel, auf unter 2 Grad Celsius, besser auf unter 1,5 Grad Celsius, zu begrenzen. Konkrete Maßnahmen wurden leider nicht beschlossen. Aber - neu war - das Problem wurde benannt. Bliebe der Temperaturanstieg unter 1,5 Grad Celsius - dann würde sich das Klima in uns bekannten Bahnen verändern. Wir könnten abschätzen, dass brutale Verteilungskämpfe zwischen den Regionen der Erde ausbleiben könnten. Klimaschutz ist aktive Friedensarbeit. Das Ziel ist ambitioniert - wir müssten unsere Energiewirtschaft zu 100 Prozent, das heißt in Gänze, umbauen. Der Preis ist hoch - aber der Lohn wäre vielversprechend: Gerechtigkeit, Demokratie, sozialer Frieden.

Dr. Herbert Barthel ist der energiepolitische Sprecher des BUND Naturschutz in Bayern e.V.


Sindlbacher Lindenblütenfest am 18.06.2017 ab 15.00 Uhr


Schaukasten in der Rathauspassage (04. Mai 2017)
Im Monat Mai 2017 präsentiert sich der BN im "Vereinsschaukasten" im Rathausdurchgang. Wir wollen den Bürgern mit Bildern der heimischen Flora und Fauna zeigen, wofür wir uns im Naturschutz einsetzen und welch kostbare Schätze  unsere heimische Natur noch bereithält. Mit Bildern vom Eisvogel bis zum Frauenschuh haben die Naturfotografen Hubert Schraml und Alfons Greiner Schönheiten der heimischen Natur festgehalten. Übrigens: es lohnt sich, öfter mal am Schaukasten vorbeizuschauen, denn wir werden die Bilder mehrfach austauschen.
Für alle Interessenten liegt der BN-Kurier mit dem Jahresprogramm der Kreisgruppe Neumarkt gegenüber in der Tourist-Information zum Mitnehmen aus. Werbung macht die Kreisgruppe auch für die Jugendarbeit.  Hier werden dringend neue Kinder- und Jugendbetreuer gesucht. (Alfons Greiner)


Aktuelles

Keine Nachrichten verfügbar.