Ortsgruppe Neumarkt

1. Vorsitzender                  Alfons Greiner

Stellvertreter                     Charlotte Althammer

Schatzmeister                   Christine Stagat

 

 


Vogelstimmenwanderungen erfreuen sich steigender Beliebtheit.

Das Programm der Stadt Neumarkt „Sommer im Park“ bietet auch heuer wieder drei Vogelstimmenwanderungen im LGS-Gelände an. Bei der ersten Wanderung konnte Alfons Greiner vom Bund Naturschutz 24 Vogelinteressierte begrüßen. Etwa 15 Arten konnte er an diesem Abend vorstellen. Vor allem das Rotkehlchen sang eine Strophe nach der anderen, so dass sich die Teilnehmer diesen Gesang gut einprägen konnten.

Neben den Überwinterern, die auch am Vogelhäuschen zu beobachten waren, verkündeten die ersten Zugvögel ihre Rückkehr. So konnte der Zilpzalp längere Zeit in Ruhe angehört werden. Auch der Fitis und die Mönchsgrasmücke zeigten mit ihrem Gesang an, dass der Winter endgültig ausgespielt hat.

Spannend wird es bei der zweiten Wanderung am 1. Mai ab 7:30 Uhr, Treffpunkt Schauturm.

Sind dann auch Girlitz und Klappergrasmücke zurück und lassen sich Gartenbaumläufer und Zaunkönig hören? Lacht der Grünspecht noch oder ist er verschwunden? Diesen und weiteren Fragen gilt es am Freitag nachzugehen.

Für diese Vogelstimmenwanderung sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Wenn Sie sich schon immer fragten, wie heißt der Vogel eigentlich, der da singt und wie sieht er aus, dann sind Sie hier richtig. Dieses Angebot richtet sich vor allem an interessierte Laien. Ein Fernglas wäre von Vorteil. Diese Veranstaltung des Kulturamtes Neumarkt findet in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz und dem Landesbund für Vogelschutz statt.