Unterschriftenlisten am 19.03.2019 im Rathaus von Neumarkt abgegeben

Herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt haben!

Von Dezember 2018 bis Februar 2019 sind über 2.700 Unterschriften von wahlberechtigten Neumarkterinnen und Neumarktern bei uns eingegangen, das sind weit mehr, als wir für das Bürgerbegehren benötigt hätten. Mit der Abgabe der Listen wurde gleichzeitig die Durchführung eines Bürgerentscheids beantragt.

Wer noch Listen mit Unterschriften abgeben möchte, sollte diese so bald wie möglich beim BN in den Briefkasten werfen. Wir werden sie noch nachträglich einreichen.

Jetzt werden die Unterschriften in der Stadtverwaltung auf ihre Gültigkeit hin überprüft, dann muss der Stadtrat über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens entscheiden. Mit dem Zulässigkeitsbeschluss darf die Stadt nichts mehr unternehmen, was dem Ziel des Bürgerbegehrens – dem Erhalt der Bäume und Hecken – entgegensteht. Innerhalb von drei Monaten muss dann normalerweise der Bürgerentscheid durchgeführt werden.

Sobald wir von der Stadt Neumarkt neue Nachrichten erhalten, werden wir sie hier aktualisieren.

Bitte lassen Sie sich nicht von dem „Horrorfoto“ im Neumarkter Tagblatt vom 19.03.2019 beeindrucken. Bald werden Hecken und Bäume an diesem Hang wieder blühen, Laub tragen und Schatten spenden. Dann erfreuen sich Insekten, Schmetterlinge, Fledermäuse und über 20 verschiedene Vogelarten an ihrem Lebensraum im Stadtpark. Alfons Greiner bietet dazu am Samstag, 6.April 2019, um 18:30 Uhr eine Vogelstimmenwanderung im Stadtpark an. Treffpunkt ist am Schlossweiher gegenüber dem Fischer-Museum.